Projekte

Aktuelle Projekte

Im Folgenden möchten wir Ihnen die in Angriff genommenen Projekte für das Waisenkinderdorf vorstellen. Die bereits erfolgreich beendeten Projekte finden Sie am Ende dieser Seite.

Infrastruktur:

Strom über Fotovoltaik: Im Dorf  benötigen die Menschen tagsüber Strom für die medizinischen Kühlschränke und Kühltruhen für die Lebensmittel, für Projektoren in der Schule und für die Küchengeräte zur Verarbeitung von Lebensmitteln. Abends wird vorrangig gespeicherter Strom für die Kühlung und für Licht benötigt, damit man noch ein Buch lesen kann, wenn man sich zum Beispiel weiterbilden möchte.
Es wird jede Menge Strom gebraucht, damit die lebens- und sozialwichtigen Dinge im Dorf funktionieren können. Insgesamt benötigt das Dorf ca. 12.000 kWh – DC  / p.a.  Wir schätzen den Tagesverbrauch aller Verbraucher auf ca. 60% und in der nächtliche Verbrauch auf 40%.

  • Finanzierung
  • Fotovoltaikanlage
  • Mini-Gridnetz
  • Planung und Bau

Bildung:

Beim Thema Bildung gibt es Optimierungspotenzial, sodass wir vorerst folgende Projekte angehen möchten:

Modernisierung der Schule, damit die Schülerinnen und Schüler effizienter lernen können.

  • Finanzierung des Lehrpersonals
  • Schulausstattung

Landwirtschaft:

Momentan müssen die Dorfbewohner noch einen großen Aufwand verrichten, um einen mittelmäßigen Ertrag zu generieren. Die Bewirtschaftung der Felder wird ausschließlich per Hand mit veralteten Werkzeugen erledigt.
Damit die Feldarbeit in Zukunft ertragreicher wird, benötigen wir:

  • eine Egge
  • eine Sämaschine
  • eine Erntemaschine
  • Saatgut und Düngemittel

Medizin:

Bereitstellung von notwendigen Medikamenten zur Bekämpfung von Malaria und weiteren Krankheiten.

  • Finanzierung der Medikamente
  • Medikamente

Abfallwirtschaft:

Im Dorf nicht, dort ist es sehr sauber, aber in Togo herrscht ein riesen Müllproblem. Es gibt keine Abfuhr. Um das Problem zu beseitigen wollen wir ein Abfallwirtschafts-Projekt ins Leben rufen, das neben der Müllentsorgung unter anderem auch dafür sorgt, dass das Dorf Einnahmen generieren kann, indem sie den Müll der umliegenden Gemeinden direkt mit entsorgen.

Damit das Projekt umgesetzt werden kann benötigen wir:

  • gebrauchte 240-Liter Mülltonnen
  • ein altes Müllfahrzeug

ERFOLGREICH BEENDETE PROJEKTE

Umwelt:

Im Kinderdorf wurde der Bau einer Biogasanlage beendet. Das produzierte Biogas wird in Zukunft zum Kochen verwendet.

Bisher wurde mit Holz auf einer einfachen Feuerstelle gekocht. Für die weiblichen Dorfbewohner ist das Kochen auf der offenen Feuerstelle meist mit schwierigem Holz sammeln verbunden. Die um die Feuerstelle spielenden Kinder werden durch giftige Abgase und Feinstaub belastet und die gesundheitlichen Schäden sind für alle vorprogrammiert.
Mit der neuen Biogasanlage ist das nun anders geworden! Vielen Dank an alle Spender die dieses Projekt mitfinanziert haben.