Buxtrup 5, 48301 Nottuln kontakt@einlaechelnfuertogo.de 02502/23 03 14

Feldarbeit

Landwirtschaft

Bei der Maisernte muss jeder im Dorf mithelfen!

Der Mais, der das Hauptnahrungsmittel der Menschen im Dorf ist, wird größtenteils selbst angebaut. 60 Hektar Land werden bewirtschaftet, wobei die Maispflanzen von Kinderhänden gepflanzt, gedüngt und schließlich geerntet werden.

Leider reicht die Maisernte mittlerweile nicht mehr aus, um das gesamte Dorf zu ernähren. Der Wunsch Rogers, der die Projekte vor Ort betreut, ist es, so viel Mais anzupflanzen, dass ein großer Teil dessen verkauft werden kann, um die Kosten des Waisenkinderdorfes zu senken.